©SQL :: Manager
HomeProgramm-InformationenTechnische DetailsKostenloser DownloadKaffee für den Autor
Netzwelt
Benutzer-Einstellungen für die MySQL and MariaDB GUI

Benutzer-Einstellungen für die MySQL and MariaDB GUI

Benutzer-EinstellungenDiese Programm-Einstellungen gelten für den angemeldeten Benutzer.
Wenn sich meherer Benutzer mit dem gleichen Account anmelden, gelten die Einstellungen auch für diese.
Benutzer-Einstellungen
Benutzer-Einstellungen Startet Formular zur Änderung der Benutzer-Einstellungen.
Login-Einstellungen Startet Formular zur Änderung der Login-Einstellungen.
Benutzer-Einstellungen:
Programm-Einstellungen für MyWAY SQL-Manager 2. Sprache für Hilfen:
Benutzer können für Hilfetexte eine zweite Sprache auswählen. Mouseover-Hilfen zu Buttons werden dann zweisprachig angezeigt. Bei Bezeichnungen erscheint die 2. Sprache wenn die Maus drüber gehalten wird.

Sperrbildschirm:
Das Programm wird nach ausgewählter Zeit mit einem Login-Fenster gesperrt.

Meldungen ausblenden:
Vom Programm ausgegebene Meldungen nach Beendigung einer Aktion werden nach ausgewählter Zeit automatisch ausgeblendet.

Fehler-Meldungen ausblenden:
Fehler-Meldungen zu Aktionen werden nach ausgewählter Zeit automatisch ausgeblendet.

Meldungen und Fehler-Meldungen anzeigen:
Auswahl, wo im Programm die Meldungen angezeigt werden sollen.

PHP-Skript-Laufzeit:
Hier kann die maximale PHP-Skript-Laufzeit für Programm-Aktionen festgelegt werden. Bei Datenbanken mit sehr großen Tabellen sollte die Laufzeit möglichst hoch bis unendlich ausgewählt werden.
Bei Index-erstellungen oder -Neuerstellungen wird die PHP-Skript-Laufzeit automatisch auf unendlich gestellt.

PHP-Skript-Laufzeit-Erweiterung:
Hier kann die maximale PHP-Skript-Laufzeit-Erweitung für Aktionen mit mehereren oder vielen SQL-Anweisungen festgelegt werden. Die PHP-Laufzeit wird nach jeder SQL-Anweisung mit der Erweiterung neu gesetzt.
Dieses geschieht beispielsweise beim Kopieren von Datenbanken.Bei Datenbanken mit sehr großen Tabellen sollte die Laufzeit möglichst hoch bis unendlich ausgewählt werden.

Programm-Inhalte markierbar:
Programmeigene Inhalte können markiert und kopiert werden.
Zum Kopieren von Meldungen wird ein Kopier-Button zur Verfügung gestellt.

Tabellen-Inhalte markierbar:
Tabellen-Inhalte können markiert und kopiert werden.

Tabellen-Einstellungen für MyWAY SQL-Manager Datenzeilen anzeigen:
Hier kann voreingestellt werden, wieviele Datenzeilen bei Tabellen-Ausgaben pro Seite angezeigt werden sollen.

Texte in Datenzeilen kürzen:
Hier kann voreingestellt werden, auf wieviele Zeichen Text-Werte bei Anzeige in Tabellen gekürzt werden sollen.

Dezimalstellen anzeigen:
Voreinstellung, wieviele Dezimalstellen bei Fließkomma-Werten angezeigt werden sollen.

Blob-Inhalte anzeigen:
Voreinstellung, ob Blob-Inhalte in Tabellen ausgegeben werden sollen.

Binäre Inhalte anzeigen:
Voreinstellung, ob binäre Inhalte in Tabellen ausgegeben werden sollen.

Binäre Inhalte als Text anzeigen:
Voreinstellung, ob binäre Inhalte und Blobs in Tabellen als Text ausgegeben werden sollen. Sonst werden sie als Hexadeizimal-Werte ausgegeben.

Spatial-Inhalte anzeigen:
Voreinstellung, ob geografische Werte in Tabellen angezeigt werden sollen.

NULL-Werte anzeigen:
Voreinstellung, ob NULL-Werte in Tabellen als NULL angezeigt werden sollen, oder als Leerzellen.

Feld-Informationen anzeigen:
Voreinstellung, ob Informationen zu den Tabellen-Spalten gezeigt werden sollen.
CSV-Einstellungen für MyWAY SQL-Manager Trennzeichen zwischen den Werten:
Voreinstellung, welches Trennzeichen bei CSV-Export verwendet werden soll.

Anführungszeichen für Werte:
Voreinstellung, ob Werte in Anführungszeichen eingeschlossen werden sollen.

Binäre Daten ausgeben:
Voreinstellung, ob binäre Werte beim CSV-Export ausgegeben werden sollen.
Backup-Einstellungen für MyWAY SQL-Manager Binäre Daten hexadezimal speichern:
Voreinstellung, ob binäre Daten bei Datensicherungen als Hexadeizmal-Werte gespeichert werden. (Empfohlen)

Zeichenketten hexadezimal speichern:
Voreinstellung, ob Zeichenketten bei Datensicherungen als Hexadeizmal-Werte gespeichert werden. (Empfohlen)

TIMESTAMP als UTC speichern:
Voreinstellung, ob TIMESTAMP-Werte im UTC-Format gespeichert werden sollen.

Indexe extra speichern:
Voreinstellung, ob Indizes von Taballen extra gesichert werden sollen. Die Indizes werden dann erst nach Widerhellung der Daten geschrieben. (Kann die Widerherstellung von Daten beschleunigen)

Dateien als GZip speichern:
Voreinstellung, ob die Daten-Sicherungen-Dateien komprimiert werden sollen.

INSERT-Methode für Daten:
Voreinstellung, welche INSERT-Methode für die Widerherstellung von Daten angewendet werden soll.

Delimiter:
Voreinstellung, welcher Delimiter für die Sicherung von Prozeduren und Funktionen verwendet werden soll.
Um die Widerherstellung von Daten zu beschleunigen verwendet das Programm einen Delimiter als SQL-Kommentar zwischen den Datenblöcken.
Login-Einstellungen:
Benutzer-Einstellungen

Modul zur Bearbeitung der Login-Daten:

Login-Name und Passwort können geändert werden.

Benutzer-Einstellungen Passwörter als Klartext anzeigen.
Alle Änderungen werden nach Speicherung sofort für den weiteren Programm-Verlauf übernommen.
Es ist kein Neustart des Programms erforderlich.
Aktualisiert: 15.09.2023ImpressumKontaktGeschäftsbedingungenDatenschutz & CookiesUpdatesSitemapFacebookLinkedinTwitterStatistics©2020-2023 Heino Cunze-Fischer